29. Juni 2002: Damals als…

…schon nach elf Sekunden der Ball im Netz zappelte.

Das Spiel um Platz drei bei der Weltmeisterschaft 2002 zwischen Gastgeber Südkorea und der Türkei am 29. Juni 2002 war wahrlich keines das mit gegenseitigem Abtasten begann. Schon nach elf Sekunden traf Hakan Sükür zum 1:0 für die Mannschaft von Trainer Senol Günes. Damit legte er nicht nur den Grundstein für den 3:2 Sieg der Türken, sondern schoss auch noch das schnellste Tor der WM-Geschichte. Vor Sükür hielt der Tscheche Vaclav Masek mit einem Treffer nach 15 Sekunden bei der WM 1962 den Rekord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.