Mein Abend im…Spirit: Nichts für Engelchen

Im Spirit trifft der Metalhead auf die Partymaus – und sie feiern gemeinsam die ganze Nacht. Besonders am Anfang der Woche wird hier gerockt. Und mal ehrlich: Welche Disco öffnet schon Montags die Türen? Und wo gibt’s kühles Bier für 50 Cent?

Der Eingang des Spirits. Foto:  Elena Sansigre Silva

Der Eingang des Spirits. Foto: Elena Sansigre Silva

Dortmund. Was? Du willst ins Spirit? In den kleinen versifften Rockerladen? Ja! Genau da will ich heute Abend hin! Das Klischee hält sich hartnäckig: klein, dreckig, Rockerkneipe. Ob das wirklich stimmt will ich genauer wissen! Und ich bin wahrhaftig keine Rockerbraut!

Zu Hause bei DJ Mimmi

Ich bin da. Das orangefarbene Schild mit dem Namen “Discothek Spirit“ strahlt in der ruhigen kleinen Gasse knallig um sich. Das Graffiti neben dem Eingang an der Hauswand mit dem Schriftzug “Spirit“ und die drum herum geisternden Totenköpfe erwachen in dieser Nacht zum Leben. So kommt es mir zumindest vor. Ich öffne zögerlich die Tür. Drei große Männer begrüßen mich. “Heute ist der Eintritt vier Euro aber dafür gibt´s Bier für 50 Cent“, sagt mir der Typ mit den langen schwarzen Haaren. Mir fällt auf, dass der Mann mit der Mähne DJ Mimmi ist.

DJ Mimmi in seinem Revier. Foto: Elena Sansigre Silva

DJ Mimmi in seinem Revier. Foto: Elena Sansigre Silva

Wer öfters im Spirit aufkreuzt kennt ihn. Er legt schon seit über 30 Jahren hier auf. “Hier bleiben lohnt sich!“ fügt er noch hinzu.

Jeder der sich traut kommt rein

Geradeaus an der Garderobe vorbei gehe ich rechts den dunklen Gang entlang. Ich befinde mich im Mainroom, dem Tanzbereich mit Theke, und bestelle mir ein Bier. Die Musik ist laut aber nicht unangenehm. Ob Metal oder Charts. Für jeden ist was dabei. Die Beleuchtung ist eher düster. Ich treffe auf gleichgesinnte tanzende Mädels und Bier trinkende Metalheads. Eine Kleiderordnung gibt es im Spirit nicht. Egal wer man ist, wie alt oder was man an hat, alle kommen rein. Direkt neben dem Mainroom befindet sich der Kickerbereich mit zusätzlicher Bar. Der Bierpreis bleibt auch an dieser Theke unschlagbar.

Spaß, gesellig, günstig

Laut Philipp, 23 und Mirka, 26 aus Dortmund ist das Besondere am Spirit, “der eigene Charakter und natürlich DJ Mimmi“. Auch bei mir hat er am Eingang Eindruck hinterlassen. Er ist definitiv überzeugt von seinem Laden. Das Spirit präsentiert sich seit vielen Generationen in gleicher Form. Harte Schale weicher Kern, trifft sowohl auf DJ Mimmi als auch auf das Spirit selbst zu. Anstatt klein, dreckig, Rockerkneipe passt eher Spaß, gesellig und vor allem günstig. Nach einigen Stunden Tanzmarathon mach ich mich wieder auf den Weg. Na dann bis nächste Woche im Spirit.

Text: Caroline Nagorski
Fotos: Elena Sansigre Silva

Der heiße Gang zum Klo: Fotostrecke vom Spirit

Mehr zum Thema:

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.