Student kämpft gegen Rente mit 63

Stuttgart. Der Student Marc Sauter aus Stuttgart will die schwarz-rote Rentenreform stoppen. Mit einer Online-Petition hat er der Regierung den Kampf angesagt und sucht noch Unterstützer. 

Auf change.org steht seit einigen Tagen die Petition: „Stoppen Sie die Rente mit 63!“. Über 300 virtuelle Unterschriften hat der 19-jährige Marc Sauter von der Uni Hohenheim bisher gesammelt. Mit diesem Aufruf will er vor steigender Staatsverschuldung und Risiken für die ältere Bevölkerung warnen. Viel Zeit hat er nicht: Am 22. Mai will der Bundestag das umstrittene Gesetzespaket mit der Frührente und der Mütterrente beschließen.

Sauter will mit dieser Aktion „denjenigen Politikern ein Bein stellen, die nicht das Beste für Deutschland erreichen wollen, sondern lieber ihr persönliches Machtkalkül befriedigen wollen“. Der 19-Jährige glaubt nicht, dass seine Petition eine Revolution auslöst, sondern eher ein Zeichen in Richtung Berlin sendet. Über change.org haben zum Beispiel schon hunderttausende Kunden die Bank of America dazu gebracht, eine Gebühr für die Nutzung von Bankkarten wieder zu stoppen. Außerdem hatten im vergangenen Jahr die deutschen Hebammen per Online-Petition sehr erfolgreich Druck auf die Koalitionsverhandlungen ausgeübt, um damit Einfluss auf ihre Berufsversicherung zu nehmen.

2 Comments

  • Die Rente mit 63 betrifft gerade einmal 11% der Menschen die mit 63 überhaupt noch Arbeit haben und das sind sehr wenige.
    Einfachmal meinen Artikel mit dem Titel, „Deutsche Rentner reisen viel“ lesen. Das alles ist nichts weiter als eine billige Kampagne der Arbeitgeber.

  • bluemix sagt:

    Mit 25 erst zu arbeiten, dann wirst du auch bis 70 arbeiten. Wo ist das Problem. Da finde ich es auch eine Frechheit immer auf die baldigen Rentner zu schimpfen.
    Schimpft doch auf diese Personen die gar nichts eingezahlt haben oder auf die Politiker die machen doch das Rentensystem kaputt.
    Also nichts für ungut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.