TU: StuPa hinterfragt Finanzierung von eldoradio*

Dortmund. Die zukünftige Finanzierung des Dortmunder Campusradios eldoradio* steht in Frage. Nachdem das StuPa Dortmund ankündigt hat, die Finanzierung des Campus-Radios zu überprüfen, sollen am Montag, 29. April, in der Sitzung des StuPas Vertreter von eldoradio* gehört werden.

Es geht um 25 Cent. Die entrichtet jeder Student der TU Dortmund mit seinen Studiengebühren an eldoradio*. „Wir stellen uns gerne den Fragen des StuPa und verstehen auch, dass Investitionen regelmäßig überprüft werden müssen. Trotzdem sind wir enttäuscht, dass die jahrelange und erfolgreiche Arbeit derart hinterfragt wird“, schreibt die Chefredaktion von eldoradio* in einer Stellungnahme.

Als Gründe für die Überprüfung der Finanzierung führt das StuPa an, die Reichweite sei zu gering und Journalistik-Studenten könnten hier Credit-Points erwerben. eldoradio* hält dem entgegen, dass seit „fast 15 Jahren 1000 Studierende aller Fachrichtungen in die Welt des Radios einblicken“ konnten. Zudem hätten fast dreiviertel aller Mitarbeiter keinen journalistischen Hintergrund.

Der Sendebetrieb ist teuer. Mit dem derzeitigen Budget sei das dank einer breiten Finanzierung gerade zu gewährleisten. „Scherte einer dieser Partner aus, würden sicher die anderen ihr Engagement auch infrage stellen“, so die Chefredaktion.