Ungewisse Zukunft für Kulturzug „Melez“

ESSEN. Der Kulturzug „Melez“ rollt am Wochenende vorerst zum letzten Mal. Eigentlich soll er dann auf den Schrottplatz. Die Deutsche Bahn und die Ruhr.2010 arbeiten jedoch im Moment an einem Rettungsplan.

Wie der Zug in Zukunft genutzt werden kann, ist fraglich. Sein Erhalt verursacht hohe Kosten: Alleine die Bewachung über Nacht kostet rund 50 000 Euro im Jahr.

Die umgestaltete S-Bahn rollt seit Anfang Oktober durch das Ruhrgebiet. Der Kulturzug „Melez“ ist ein Projekt im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr.2010.

1 Comment

  • Max sagt:

    Von Schrottplatz war bereits bei der öffentlichen Diskussion am 27.10. am Essener Hbf im Rahmen der „Tour de Ruhr“ nicht mehr die Rede, von daher ist es wenig sinnvoll, solche Gerüchte am 28.10. in die Welt zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.