Duisburg: Höchste Feinstaub-Belastung in NRW

Duisburg. Nirgendwo in Nordrhein-Westfalen ist die Feinstaub-Belastung so hoch wie in Duisburg. Dies berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). An einer Messstation im Duisburger Stadtteil Marxloh wurde der zulässige Tageshöchstwert von 50 mg pro Kubikmeter Luft allein seit Anfang des Jahres 27 mal überschritten. Allerdings darf der Feinstaub-Grenzwert laut einer EU-Richtlinie insgesamt nur 35 mal im Jahr überschritten werden. Die Stadtverwaltung rechnet für 2010 jedoch bereits jetzt mit 40 bis 50 Überschreitungen. Bis zum kommenden Jahr müssen die Grenzwerte eingehalten werden, ansonsten drohen Strafen.