Hagen: Fernuni reduziert Studierendenzahl um 10%

Hagen. Die Fernuni Hagen reduziert die Anzahl ihrer Studienplätze. Statt 88.000 wird die Studierendenzahl ab dem Sommer auf 80.000 reduziert.

Die Uni-Leitung begründet dies mit Überlastung und dem Ansturm der vergangen Jahre. An Deutschlands größter Hochschule hatte sich in Anzahl der Studienplätze innerhalb der letzten sieben Jahre verdoppelt. Die vom Land NRW zur Verfügung gestellten Mittel seien jedoch nicht gestiegen. “Die Belastungsgrenze ist erreicht”, so Rektor Helmut Hoyer. Eine weitere Steigerung der Studienplätze würde sich negativ auf die Qualität in der Ausbildung auswirken.

Die Reduzierung hat die Fernuni durch eine verkürzte Einschreibefrist erreicht. Dadurch habe es weniger Neueinschreibungen und Rückmeldungen gegeben.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.