Krebspreis für Bochumer Dermatologen

Bochum. Für seine Untersuchungen zum schwarzen Hautkrebs erhält Prof. Dr. med. Dirk Schadendorf von der Universität Duisburg-Essen (UDE) den Deutschen Krebspreis 2010 im Bereich „Klinischer Teil“. Er leitet seit 2008 die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Uniklinikum Essen. In seinen experimentellen Arbeiten beschäftigt sich Schadendorf insbesondere mit Untersuchungen zur Prognose und Resistenz des bösartigen Hautkrebses. Er gehört zu den international führenden Experten seines Fachs und ist auch bundesweit als Experte gefragt, etwa als Leiter der Interdisziplinären Arbeitsgruppe Melanom der Deutschen Krankenhausgesellschaft oder als Mitglied der Zertifizierungskommission für Hauttumorzentren.

Die Deutsche Krebsgesellschaft vergibt den renommierten Preis in den Kategorien klinischer, experimenteller und translationaler Teil für herausragende wissenschaftliche Leistungen und aktuelle sowie zukunftsweisende Arbeiten im Bereich Onkologie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.