1500 Menschen kamen zum Uni-Frühstück

Dortmund. Die TU Dortmund hat am Samstag ihre Pforten für alle Interessierten geöffnet. Bereits zum dritten mal veranstaltete die Uni den Tag der offenen Tür zusammen mit einem Frühstücks-„All you can eat“ in der Mensa auf dem Campus Nord.

„Das größte Frühstück der Stadt“ – mit diesem Slogan warb die TU Dortmund am Samstag für ihren jährlichen Tag der offenen Tür. Zwischen 8 und 12 Uhr kamen rund 1500 Menschen zum Buffet in die Unimensa. Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, in die verschiedenen Institute hineinzuschauen und sich bei kleinen Projekten auszuprobieren. Dabei stellten sich auch die Bereich vor, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind. So konnten die Besucher beispielsweise die verzweigten Versorgungsschächte unter dem Campus besichtigen. Die Uni-Pressestelle war zufrieden mit der Bilanz: Insgesamt kamen mehrere tausend Personen zum Tag der offenen Tür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.