UDE: Neubau auf dem Campus

Essen. Auf dem Campus der UDE beginnt am heutigen Montag der Bau zwei neuer Hörsäle. Der Grundstein für den Neubau soll auf dem Essener Campus von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Oberbürgermeister Sören Link und Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke gelegt werden. So heißt es auf der Webseite des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW.

Beide unterschiedlich großen Hörsäle sollen Platz für insgesamt 1.250 Studierende bieten – das größere Gebäude 1.100 Sitzplätze, das kleinere nur 150 Plätze. Schließfächer und Nebenräume wird es dort auch geben.

In den neuen Hörsälen sollen stark schwerhörige Studierende bessere Möglichkeiten zum Lernen bekommen: Für Hörgeräte-Träger werden in den Räumen des Hörsaalgebäudes schalldämpfende Elemente und eine Induktionsanlage installiert, heißt es auf der Homepage des Bauunternehmens.

Der Bau soll laut UDE rund zwölf Millionen Euro kosten und bis zum Sommersemester 2014 abgeschlossen werden.