Google Street View an deiner Uni

Seit einer Woche ist Google Street View online. Wir haben uns auf eurem Campus umgesehen. Wetten, dass ihr die Uni selten so leer gesehen habt?

Die Debatte um Google Street View ist nach wie vor groß. Seit einer Woche kann man sich seine eigenen vier Wände zumindest von außen im Internet angucken. Dabei sind die Bilder bereits zwei Jahre alt, denn Google hat im Sommer 2008 das Ruhrgebiet abgefilmt.

Mit einem Klick überall hinreisen, wo man gerade hin möchte – das ist die Theorie hinter Google Street View.

[youtube RckieFJuRpM&feature=player_embedded nolink]

Die 20 größten Städte Deutschlands sind nun online. Die Uni-Städte im Ruhrgebiet gehören dazu – Grund genug für uns, euren Campus unter die Lupe zu nehmen – oder zumindest das, was Google davon mitgenommen hat. Denn vom Uni-Leben sieht man ziemlich wenig: Zum einen weil die Campus von der Straße nicht einsehbar sind, zum anderen waren die Mitarbeiter scheinbar früh in den Morgenstunden unterwegs. Zu früh für viele Studenten.

Ganze Straßenzüge haben sich teilweise pixeln lassen. Und auch die Uni ist von der Google-Zensur betroffen, wenn auch stellenweise kurios. Hier ist unser Praxis-Test.

Habt ihr noch mehr Kurioses von Google Street View aus eurer Stadt oder von eurer Uni? Immer her damit! Schickt uns einfach eine E-Mail.

Fotos: Google Street View

Video: Google Street View auf Youtube