RUB: Eigenes Portal der Ingenieure

Auf dem Onlineportal „Alles Ing!“ sind ab sofort die drei ingenieurswissschaftlichen Fakultäten der Ruhr-Universität Bochum vereint. Auf der Internetseite stehen die über 7500 angehenden Ingenieure und die Mitarbeiter aus Forschung und Verwaltung im Mittelpunkt. Berichte aus dem Uni-Alltag, über Auslandssemester und  Schnappschüsse sind ebenso zu finden, wie fachliche Informationen.

Unter www.ing.rub.de können Interessierte auf verschiedenen Wegen die Personen und Persönlichkeiten der Bochumer Ingenieurswissenschaften kennen lernen. Professionelle Fotos, Schnappschüsse, Videos, Kurznachrichten, Interviews und Portraits sollen den Lesern einen Einblick in die Welt der Studiengänge geben. Eine Veranstaltungsreihe soll im Laufe des Jahres das Webangebot begleiten. Geplant ist unter anderem im Oktober eine Techniknacht für die Öffentlichkeit.

In dem Projekt sind die drei ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Maschinenbau und Elektrotechnik und Informationstechnik vereint. Ziel sei, so Prof. Peter Awakowicz, eine neue Dimension der Zusammenarbeit. Der fachliche Austausch sei ohnehin bisher erfolgreich gewesen. Nun gehe es um einen Einblick auf der menschlichen Ebene.

Das Onlineportal entstand durch das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt „Exzellentes Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften“. Neben der Ruhr-Universität Bochum sind die RWTH Aachen und die Technische Universität Dortmund an ELLI beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.