Fußballvereine schicken ihre Fans ins Training

Fünf Fußballvereine wollen ihre übergewichtigen Fans fitter machen – und laden sie zum kostenlosen Training ein. Auch ein Club aus dem Ruhrgebiet macht mit: Der FC Schalke 04.

Die Aktion „Fußballfans im Training“ (FFIT) soll übergewichtige männliche Fußballfans zu mehr Sport animieren  – und das in den Sportstätten ihrer Lieblingsvereine der 1. und 2. Bundesliga. Neben Schalke 04 machen die Vereine Bayer Leverkusen, RB Leipzig, Eintracht Braunschweig und der 1. FC Nürnberg mit. Ihre Fans können kostenlos an zwölf Sporteinheiten teilnehmen. Anmelden kann sich, wer männlich und zwischen 35 und 65 Jahre alt ist und einen Bauchempfang von mindestens 100 Zentimetern hat.

Das Projekt wird am Donnerstag (26.01.2017) in der Gelsenkirchener Veltins-Arena vorgestellt. Die Vereine kooperieren dafür mit dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kiel und der Deutschen Krebshilfe. Sie wollen gemeinsam erreichen, dass sich die Fans gesünder ernähren, wieder mehr Sport treiben, abnehmen und dadurch ihr Krebsrisiko senken. Die Verantwortlichen hoffen, dass künftig noch mehr Vereine für das Projekt gewonnen werden können.