Rekordverkäufe bei Apple

Cupertino. Der Computerhersteller Apple hat sein Geschäftsjahr 2009/2010 mit großem Erfolg abgeschlossen. Allein von Oktober bis Dezember sind so viele Mac-Rechner und iPhone-Handys verkauft worden, wie nie zuvor. Die Verkäufe des iPhone konnten mit 8,7 Millionen Stück verdoppelt werden. Die Mac-Rechner verkauften sich 3,36 Millionen Mal, das ist ein Drittel mehr, als im Vorjahreszeitraum.

Nur der iPod konnte seine Absatzzahlen nicht halten. Der Absatz ging um 8 Prozent auf 21 Millionen Stück zurück. Dennoch hat Apple im wichtigen Weihnachtsquartal mit knapp 3,4 Milliarden US-Dollar anderthalb mal so viel verdient, wie im Vorjahr. Der Umsatz stieg um ein Drittel auf 15,7 Milliarden Dollar.