Dortmunder Weihnachtsbaum leuchtet

Der Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Hansaplatz wurde am Montag um 18 Uhr von Oberbürgermeister Ullrich Sierau „angeknipst“. Damit wurde der Dortmunder Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Drei Klicks brachten den Baum zum Leuchten: Zuerst wurde der vier Meter hohe und 200 Kilogramm schwere Engel auf der Baumspitze angeknipst. Dann folgten die 20 Riesen-Kerzen und schließlich die 48.000 LED-Lämpchen und die 12 „fliegenden“ Engel rund um den Baum. Bis zum Ende des Jahres soll der Baum nun leuchten. Dabei bleiben die Lämpchen und Engel ständig angeknipst, alle übrigen Elemente werden in festen Abständen zu- und wieder weggeschaltet.
Der Weihnachtsbaum besteht aus 1700 Fichten und ist mit 45 Meter Höhe angeblich der größte Weihnachtsbaum der Welt.
In diesem Jahr haben die rund 300 Stände bis zum 30. Dezember und damit eine Woche länger geöffnet als bisher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.