Das Borussia-Dortmund-Museum wird brasilianisch

Dortmund. Am 23. Juni ist die Wechselausstellung im BORUSSEUM, dem Museum von Borussia Dortmund, durch den ehemaligen BVB-Profi Dedê eröffnet worden.

Während sich zur Zeit alles um die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien dreht, ist ein Hauch Südamerika nun auch im Museum des BVB angekommen. Die Ausstellung „Brasilien meets Borussia Dortmund 2014“ wurde am Montag eröffnet – Höhepunkt der Veranstaltung war das Gespräch mit dem Fanliebling Dedê, der bis 2011 noch in der Außenverteidigung von Borussia Dortmund spielte. Dabei ging es um seine Zeit beim BVB und die Weltmeisterschaft in Brasilien. Besonders als der Deutsch-Brasilianer von seinem Abschied bei den Schwarz-Gelben erzählte, wurde seine Verbundenheit zum Verein deutlich. Am Ende des Gesprächs gab Dedê noch Autogramme.

In der Ausstellung, die bis zum 24. August zu besuchen ist, dreht sich alles um die Verbindung von Brasilien und dem BVB und um die Fußballmeisterschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.