25. Juni 1982: Damals als…

…Österreich in Gijon absichtlich gegen Deutschland verlor.

Bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien wurde aus dem Vorrundenspiel Deutschland gegen Österreich eine skandalöse Partie. In der letzten Begegnung der Gruppe 2 in Gijon ging Deutschland durch Horst Hrubesch früh in Führung. Das deutsche 1:0 bedeutete den Einzug in die nächste Runde für Deutschland und Österreich. In den restlichen 80 Minuten geschah nichts mehr. Es schien als hätten sich die Nachbarländer abgesprochen, alle Angriffe einzustellen, um sicher die nächste Runde zu erreichen.
Seit dem unsportlichen „Nichtangriffpakt von Gijon“ werden die letzten Vorrundenspiele gleichzeitig angepfiffen.
Das Team von Trainer Jupp Derwall wurde am Ende übrigens Vizeweltmeister nach einem 1:3 im Finale gegen Italien.