Marine Le Pen legt vorübergehend Parteivorsitz nieder

Die Vorsitzende der rechtsextremen, französischen Partei Front National hat vorübergehend ihren Parteivorsitz niedergelegt. “Heute Abend bin ich nicht mehr Präsidentin der FN, ich bin Präsidentschaftskandidatin” sagte Marine Le Pen am Montagabend (24.4.2017) dem Fernsehsender France 2. Mit ihrer Entscheidung wolle sie „alle Franzosen zusammenbringen“ und „über den Parteiinteressen stehen“. Über die Dauer ihres Rücktritts machte sie keine Angaben.

Am Sonntag hatte Le Pen in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen mit 21,4 Prozent der Stimmen knapp hinter Emmanuel Macron und seiner Partei En Marche gelegen (24 Prozent). In der Stichwahl am 7. Mai entscheidet sich, wer von beiden Frankreichs neues Staatsoberhaupt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.