Devilside-Festival zieht nach Oberhausen

OBERHAUSEN/ESSEN. Das Devilside-Festival zieht in diesem Jahr auf das Open-Air-Gelände der Turbinenhalle in Oberhausen. Dort soll es am 2. Juli bis zu 15.000 Besucher anziehen.

Im Jahr 2009 hatte das Festival im Duisburger Landschaftspark Premiere gefeiert. Daraufhin zog es 2010 auf den Campus Essen der Universität Duisburg-Essen. Hier konnte das Festival nicht bleiben, weil über den Campus-Standort aufgrund der späten Wahlen des Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) erst ab Frühjahr 2011 entschieden werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.