Elektronischer Kummerkasten für Studenten

Stuttgart. Wenn die Studenten in Baden-Württemberg unzufrieden mit Punkten des Bologna-Prozesses sind, können sie ohne großen Aufwand eine E-Mail direkt an das Wissenschaftsministerium schreiben. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Ministerium einen elektronischen Kummerkasten auf seiner Internetseite installiert. Bis Mitte Januar sind dort 234 Mails eingegangen. 173 davon beschäftigen sich mit dem Aufbau der Studiengänge.

Eigentlich sollte die Funktion Mitte Januar abgeschaltet werden, doch jetzt können die Studenten noch länger ihre Verbesserungsvorschläge abgeben. Am 8. März werden die Einsendungen auf dem Bologna-Kongress der Landesregierung besprochen.

Der Bologna-Kummerkasten in Baden-Württemberg auf:

www.bologna.mwk.baden-wuerttemberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.