RUB: Annäherung im Streit um GD-Gebäude

BOCHUM. Im Streit um den Neubau des GD-Gebäudes an der Ruhr-Universität gibt es eine Annäherung zwischen Rektorat und AStA.

Das GD-Gebäude soll nun rund 30 Meter näher an den bereits bestehenden GC-Komplex gebaut werden. Das teilte Prof. Jörg Bogumil, Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, in einer Informationsveranstaltung mit.

In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder Diskussionen um die Pläne der RUB für den GD-Neubau gegeben. Der Bochumer AStA war mit dem Bauvorhaben unzufrieden, weil dafür der Buchenwald neben dem GC-Gebäude teilweise gefällt werden muss. Das Rektorat sah dagegen keine Alternativen bei der Standortwahl.