Bahnverkehr am Dortmunder Hauptbahnhof läuft wieder normal

Mehr als drei Wochen nach der Entgleisung eines ICEs am Dortmunder Hauptbahnhof sind die Arbeiten an den beschädigten Gleisen nun beendet. Der Bahnverkehr hat sich wieder normalisiert. Reisende und Pendler müssen laut Deutscher Bahn nun nicht mehr mit Einschränkungen rechnen. 

Ursprünglich sollten die Reparaturen schon am Montag (22. Mai 2017) beendet sein. „Der Bahnverkehr läuft seit Mittwochmorgen wieder. Um 5.00 Uhr konnten wir den Regelbetrieb aufnehmen“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Aufgrund zu hoher Temperaturen am Wochenende hätten die geplanten Schweißarbeiten nicht durchgeführt werden können. 

Am 1. Mai war am Dortmunder Hbf ein ICE entgleist und hatte dabei mehrere Weichen zerstört. Bei dem Unfall waren zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Bauarbeiten an den Gleisen hatten den Zugbetrieb in der Umgebung massiv eingeschränkt. Der Dortmunder Hauptbahnhof ist der fünftgrößte in Nordrhein-Westfalen und gilt als Drehschreibe für die Verbindung zwischen dem Ruhrgebiet und Berlin, sowie auch in Richtung Hamburg.