Verwirrung um Prügel-Anruf bei Domian

In der Nacht auf Dienstag hat eine 23-jährige Frau bei Jürgen Domian in seiner WDR-Talksendung angerufen und berichtet, dass ihr Mann sie schlage. Während des Telefonats waren Schreie und Schläge zu hören. Nun behauptet die Frau, alles sei nur ein Scherz gewesen.

Um 1.50 Uhr erzählte die Frau dem Psychologen, der Anrufe live im Rundfunk entgegen nimmt, von Problemen mit ihrem muslimischen Mann. Er schlage sie öfters und habe sie bereits zu einer Abtreibung gezwungen. Plötzlich waren Schreie eines Mannes zu hören: „Mit wem redest du? Was soll das?“ und daraufhin Geräusche, die sich wie Schläge anhörten. Die Frau schrie, dann war die Leitung tot. 

Moderator Domian alarmierte sofort die Polizei, die noch in der Nacht die Familie der Frau ausfindig machen konnte. Die Frau selber war nicht zu Hause, sie sei bei Freunden gewesen. Gegenüber der „Bild“-Zeitung bezeichnet sie den Anruf als „Riesendummheit“. Das Ganze sei nur ein Scherz in betrunkenem Kopf gewesen. „Auf mein Zeichen hin hat mein Kumpel den brutalen Freund gespielt. […] Wir haben nicht geahnt, dass das so eine Aufregung gibt und uns kaputt gelacht.“

Domian und sein Psychologen-Team sind sich nicht sicher, ob die Frau nur gescherzt hat. Auf seiner Facebook-Seite schreibt er, der Haushalt sei bereits wegen solcher Delikte auffällig geworden. „Wir haben die Vermutung, dass die junge Frau Angst hatte, vor der Polizei zu sprechen. Wir machen uns also weiter Sorgen um die Anruferin und werden alles in unserer Macht stehende unternehmen, ihr zu helfen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.