Gefälschte Semestertickets verkauft

Bielefeld. Betrüger haben Dutzende Semestertickets einer Hochschule in Bielefeld gestohlen, gefälscht und weiterverkauft. 11 Tatverdächtige wurden ermittelt.

 Ein Bahnangestellter deckte den Betrug auf: Anfang Mai fuhr ein 21-Jähriger Mann aus Gütersloh in einem Regionalzug von Dortmund nach Hamm als ihn ein Kontrolleur mit dem gefälschten Ticket erwischte. 

 Die Bundespolizei in Münster hat bis jetzt 11 Tatverdächtige ermittelt. Sie sollen die Fahrkarten der Hochschule in Bielefeld gestohlen und nachträglich gefälscht haben. Die verfälschten Tickets benutzten sie selbst, verkauften oder verschenkten sie. Der umfangreiche Handel mit den Fahrkarten wurde nun unterbunden.

 Der Betrug verursacht offenbar einen Schaden von knapp 25.000 Euro. Das Verfahren wegen des Verdachts auf Betrug und Urkundenfälschung wird nun von der Staatsanwaltschaft Bielefeld überprüft. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.