Anzeige gegen Lewandowski

Dortmund. Anzeige gegen Robert Lewandowski: Der BVB-Spieler soll einen 17-Jährigen geschlagen haben. BVB nimmt den  Torjäger in Schutz.

 Am Donnerstagabend war Lewandowski mit seiner Frau am Europaplatz, als einige Jugendliche ihn entdeckten und mit Gesten und Beleidigungen beschimpften. Daraufhin soll der Fußballer auf einen 17-Jährigen losgegangen sein und ihn gegen die Stirn geschlagen haben. Der Minderjährige erstattete daraufhin Strafanzeige. 

 Auf seiner Facebookseite bestreitet Lewandowski die Vorwürfe. Er habe nicht vor, seine Familie beleidigen zu lassen. Weiterhin bekräftigt er, dass er keine Gewalt gegen Personen, die seine Privatsphäre verletzt hätten, angewendet hätte. BVB-Sprecher Sascha Fligge stellt sich hinter Robert Lewandowski. Auch BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke glaubt ihm. Der BVB stehe ihm mit allem, was sie hätten zur Seite.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.