Vortragsreihe zum Salafismus gestartet

An der FH Dortmund ist eine Vortragsreihe zum Salafismus gestartet. Das Thema wird künftig jeden Donnerstag von verschiedenen Experten beleuchtet. 

Den Auftakt machte Islamwissenschaftler Dr. Michael Kiefer von der Universität Osnabrück. Er referierte vor etwa 160 Personen zum Thema “Fundamentalistische Strömungen und Radikalisierungsprävention”. In der kommenden Woche wird Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani von der Fachhochschule Münster über “Salafismus als jugendkulturelle Provokation” informieren. Er beschreibt den Salafismus in Deutschland als einen Gegenentwurf zum gesellschaftlichen Mainstream. Beim Salafismus handele es sich um eine Subkultur mit dem Grundbedürfnis nach Provokation.

Der Vortrag findet kommenden Donnerstag von 18-20 Uhr im Raum -1.01 des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaften statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.