Weniger Gasthörer an NRW-Unis

Wer kein Abi hat und sich trotzdem weiterbilden will, kann an der Uni als Gasthörer Vorlesungen besuchen. Als kostenloses und attraktives Angebot bewerben die Universitäten in NRW diese Möglichkeit. Trotzdem sinkt die Zahl der Gasthörer: Knapp 20 Prozent weniger Gasthörer besuchten im Wintersemester 2011/2012 Vorlesungen an NRW-Unis. Das hat eine Studie des Landesbetriebes Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ergeben.

Grund dafür sei vor allem, dass es leichter geworden sei, auch ohne formale Hochschulzugangsberechtigung zu studieren, so die Pressestelle von IT.NRW.

Der Studie zufolge nutzen vor allem ältere Menschen die Möglichkeit des Gasthörens, um sich weiterzubilden. Etwa 35 Prozent der Uni-Gäste, also mehr als ein Drittel, war älter als 60 Jahre. Spärlich vertreten unter den Gasthörern sind Unter-21-Jährige. Besonders beliebt sind Veranstaltungen im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften und Philosophie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.