Campuslauf: Absperrungen und Parkverbot

Der Campuslauf geht heute Nachmittag um 17 Uhr mit über 1.300 Teilnehmern in die 28. Runde. Das bekommen auch Verkehrsteilnehmer rund um die Uni zu spüren.

Die Otto-Hahn-Straße wird ab 16 Uhr auf dem Teilstück vom Vogelpothsweg in Fahrtrichtung Joseph-von-Fraunhofer-Straße bis zum Informatikgebäude gesperrt. Für die Parkplätze auf den Seitenstreifen der abgesperrten Teilstücke gilt ein Parkverbot. Wer trotzdem hier parkt, wird abgeschleppt. Für Autos und andere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn gilt ab 16 Uhr ein Tempolimit von 30 km/h.

Die Campusläufer werden bei voraussichtlich 25 Grad Celsius verschiedene Strecken absolvieren. „Für ausreichend Getränke haben wir gesorgt, das warme Wetter sollte also auch bei der 10 km-Strecke unproblematisch sein. Außerdem sind immer Sanitäter vor Ort“, sagt Jan Müller vom Hochschulsport der TU Dortmund. Wichtig sei jedoch, dass die Läufer sich nicht übernehmen, so Müller.