TU: Eröffnung des neuen Logistik-Campus

Dortmund. Nach etwa zwei Jahren Bauzeit öffnete die Technische Universität Dortmund am Montag, 22. April, die Pforten zum neuen LogistikCampus. In Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML), sowie dem Land NRW hat die TU Dortmund einen neuen Standort geschaffen, wo Forschung und Lehre unter einem Dach agieren können.

Svenja Schulze, NRW-Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung eröffnete den neuen Campus offiziell und übergab ihn Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, und Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IML. Demnächst beschäftigen sich Professoren, Forscher und Studierende verschiedener Disziplinen im neuen Gebäude mit Themen rund um die Logistik. Der neue LogistikCampus bietet neue Veranstaltungs- und Seminarräume, sowie einen Hörsaal, der für rund 250 Personen konzipiert ist. Erste Räume werden bereits von Angestellten der TU Dortmund und des Frauenhofer Instituts genutzt. Acht Lehrstühle sollen im neuen LogistikCampus heimisch werden.

Mit dem Neubau werden die Raumkapazitäten der Logistikstudenten deutlich vergrößert, was in Hinsicht auf den nordrhein-westfälischen Abitur-Doppeljahrgang 2013 eine Entlastung darstellt. Das Wissenschaftsministerium investierte rund 4,4 Millionen Euro in den Bau des LogistikCampus. Restliche Kosten übernahmen die TU Dortmund und das IML.

Der LogistikCampus befindet sich an der Emil-Figge-Str. 73 in Dortmund.