BVB plant Vertragsverlängerung mit Gündogan

Nach der Vertragsverlängerung mit Marco Reus will Borussia Dortmund in dieser Woche offenbar auch Ilkay Gündogan längerfristig an sich binden. Wie die Bild-Zeitung berichtet, möchte sich BVB-Manager Michael Zorc noch vor dem Revierderby gegen Schalke am kommenden Samstag mit Gündogans Vater und Berater Ilfay zusammensetzen.

Äußern wollte sich der deutsch-türkische Mittelfeldstratege zu den Gerüchten nicht: “Dazu möchte ich nichts sagen.” Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte letzte Woche angekündigt, dass sich der Verein Vertragsgesprächen mit Gündogan in naher Zukunft widmen wolle. “Michael Zorc wird das Thema sicherlich in den nächsten Wochen angehen.” Es ist kein Geheimnis, dass diverse europäische Spitzenklubs Interesse an einer Verpflichtung Gündogans haben. Der Vertrag des gebürtigen Gelsenkircheners läuft im kommenden Jahr aus.

Mit beeindruckenden Leistungen in der Champions-League-Saison 2012/13 hatte sich der deutsche Nationalspieler in das Blickfeld internationaler Spitzenklubs gespielt. Nachdem ihn eine Rückenverletzung fast ein Jahr außer Gefecht gesetzt hatte, schien dieses Interesse jedoch abgekühlt zu sein. Im Frühjahr 2014 hatte der Dortmunder seinen Vertrag um ein Jahr bis 2016 verlängert. Sollte Gündogan tatsächlich seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern, kann der Ruhrgebiets-Klub für die kommende Saison mit all seinen Schlüsselspielern planen. Zur Vertragsverlängerung von Marco Reus hatte sich Gündogan äußerst positiv geäußert: “Marcos Unterschrift hat hier alle euphorisiert.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.