UDE: Debatte um Werbetüten

Duisburg/Essen. Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss der Universität Duisburg-Essen äußerte Kritik an der Verteilung von Werbetüten durch das Studentenwerk. Der AStA bemängelte vor allem, dass männliche und weibliche Studierende bisher unterschiedliche Tüten erhielten. Das sei sexistisch. Das Studentenwerk lenkte ein und verteilte nun in einer Aktion „Unisex-Tüten“, die gleichzeitig Werbegeschenke für Männer und Frauen enthielten. Der AStA hält seine Kritik an den Tüten jedoch weiterhin aufrecht, da sie immer noch „stereotypisch männlich“ oder „stereotypisch weiblich“ gefüllt seien. Die Tüten enthalten unter anderem Nagellack, Kartoffelchips und Rasierer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.