Poetik-Vorlesung in Uni Essen

Essen. Wie gehe ich beim Schreiben vor? Was hat die Provinz mit Literatur zu tun? Diese Fragen beantwortet der Romanautor Norbert Scheuer am heutigen Dienstagnachmittag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „poet in residence“.

Der 59-jährige Schriftsteller Norbert Scheuer stammt aus der Eifel und schreibt vor allem über seine Heimat: So auch in seinem jüngsten und erfolgreichsten Roman „Überm Rauschen“, das von seiner Kindheit und Jugend in der Eifel handelt. Heute hält er von 16 Uhr 30 bis 18 Uhr in der Essener Unibibliothek eine Poetik-Vorlesung über „Literatur und Provinz“. Er erzählt dort, wie er über Provinz schreibt, wie er beim Schreiben vorgeht und welche Quellen er benutzt. Am Mittwoch hält er von 16 Uhr bis 17 Uhr 30 einen weiteren Vortrag über „Ästhetische Kategorien“. Am Donnerstag und Freitag liest er außerdem aus seinen Büchern vor und gibt in der Schreibwerkstatt Tipps rund ums Schreiben.

Seit 1975 lädt die Universität Duisburg-Essen einmal im Semester Gegenwartsautoren als Gastdozenten für Lesungen ein. Dabei waren unter anderem bereits Günter Grass und Jurek Becker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.