Was bewegt die Erstwähler?

Von Teresa Bechtold und Timm Giesbers

Etwa 3 Millionen Deutsche dürfen bei der kommenden Bundestagswahl erstmals ihre Stimme abgeben. Das umfasst alle jungen Männer und Frauen, die in der Zeit vom 28. September 1991 bis zum 22. September 1995 geboren wurden. Die Erstwähler machen zwar nur 4,8 Prozent der Gesamtstimmen aus, bei der Koalitionsbildung können ihre Stimmen jedoch das Zünglein an der Waage sein. Wir haben mit zwei Studenten gesprochen, die am 22. September zum ersten Mal an die Wahlurne treten.

Die beiden Dortmunder Studenten Corina Rosa Clemente und Tobias Gottschalk werden im September zum ersten Mal ihre Stimme für den Bundestag abgeben. Corina studiert auf Lehramt für sonderpädagogische Förderung und der 20-jährige Tobias wird Chemieingenieur. Welche Erwartungen und Einstellungen sie zur Wahl haben, verraten sie uns in den Videosequenzen. Zunächst: Ist es euch überhaupt wichtig, eine Wahl zu haben?

Ist Dir wählen wichtig?

[youtube 0oc08DMKNpQ nolink]

[youtube DPY_n5OtpZs nolink]
Teaserbild: pixelio.de/Wilhelmine Wulff