Weitere Festnahme im Fall des getöteten Niklas

Im Fall des in Bonn getöteten Niklas ist ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Sie geht nun von einer gemeinschaftlichen Tat bei der Prügelattacke aus. 

Dem 21-jährigen Festgenommenem wirft die Staatsanwaltschaft gemeinschaftlichen Totschlag vor. Er soll versucht haben, Niklas zu attackieren, obwohl dieser bereits am Boden lag. Der Beschuldigte soll von zwei Zeugen erkannt worden sein. Der mutmaßliche Täter habe sich bislang nicht zur Tat geäußert.

Der 17-jährige Niklas war am 7. Mai nach einem Konzertbesuch in Bad Godesberg bei einer Prügelattacke so schwer verletzt worden, dass er eine Woche später im Krankenhaus starb. Daraufhin wurde zunächst ein 20-Jähriger festgenommen, der die Tat jedoch bestreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.