UDE: Forschungsgelder für Therapie gegen AIDS

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) erhält nach eigenen Angaben einen von neun neuen Sonderforschungsbereichen (SFB) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Ab 1. Juli wird im neuen SFB „Transregio 60“ erforscht werden, wie es Viren gelingt, Abwehrmechanismen des Körpers zu entkommen. Für die ersten vier Jahre stellt die DFG 5,5 Miollionen Euro Fördergelder bereit.

Deutsche und chinesische Wissenschaftler wollen in diesem SFB gemeinsam eine Immuntherapie entwickeln, die chronische Virusinfektionen wirksam bekämpfen kann. Dadurch sollen Viruserkrankung wie AIDS und Hepatitis künftig besser  behandelt werden können. Insgesamt sind 16 Projekte am „Transregio“ beteiligt. Sprecher ist Professor Dr. Michael Roggendorf, Leiter des Instituts für Virologie am Essener Universitätsklinikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.