… noch in diesem Jahr?

Platz 4: Asteroideneinschlag

Ein Asteroideneinschlag könnte zu einer kompletten Veränderung des Klimas führen. Foto: Horst Sturm/pixelio.de

Ein Asteroideneinschlag könnte zu einer kompletten Veränderung des Klimas führen. Foto: Horst Sturm/pixelio.de

Ein oder mehrere große Asteroiden könnten auf die Erde einschlagen. So wird es auf der Webseite www.weltuntergang.cc prophezeit. Die Schlagkraft eines Asteroids könnte riesige Krater reißen, wenn er auf der Erde landet. Ein Auftreffen im Ozean würde zu gewaltigen Tsunamiwellen führen, die über alle Kontinente gehen könnten, vermuten einige Autoren der Internetseite. Enorm hohe Temperaturen und der Mangel an Nahrung könnten  für weitere Millionen Opfer sorgen.

„Da gibt es ganz klar eine Gefährdung, dass Asteroiden auf die Erde einschlagen können“, so Prof. Schreiber. Zudem könnten sie unterschiedlicher Größe sein. Ein Asteroid mit dem Durchmesser von zehn Kilometern würde zum Beispiel einem kompletten Umbau der Erdatmosphäre und des gesamten Klimas führen. „Jahreszeiten können dabei länger oder kürzer dauern. Hitze und Kälte werden sich häufiger abwechseln“, so der Professor. Die atmosphärischen Störungen würden dafür sorgen, dass die Pflanzen nicht mehr wachsen, die Tiere zur Ernährung brauchen. „Und auch die Menschheit, die auf diese Nahrung angewiesen ist, kann nicht mehr ernährt werden.“

Statistisch gesehen kann ein Asteroid alle eine Million Jahre auf die Erde einschlagen, beschreibt Prof. Schreiber die Wahrscheinlichkeit. Das sage uns natürlich nichts darüber, ob wir noch 500 Jahre Zeit haben oder ob es morgen passiert. „Man versucht schon jetzt unterschiedliche Methoden einzusetzen, um Asteroiden frühzeitig erkennen zu können, die zur Erde rasen. Im Moment können vielleicht nur zehn Prozent aller Asteroiden ermittelt werden“, so Prof. Schreiber. Das bedeutet, die Wahrscheinlichkeit, dass noch genügend andere Asteroiden auf die Erde einschlagen können, die man nicht rechtzeitig vorhersagen kann, sei relativ hoch. „Die Gefährdung des Weltunterganges durch einen Asteroideneinschlag ist in diesem Jahr gering“, betont Prof. Dr. Ulrich Schreiber, „wenn es aber passiert, dann wird es das gefährlichste Szenario sein“.

← Platz 5: Supervulkan

Platz 3: Atomkrieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.