Bahn veröffentlicht Pünktlichkeitsstatistik

Frankfurt am Main. Die Bahn veröffentlicht ab sofort monatliche Statistiken zur Pünktlichkeit. Damit will das Unternehmen für mehr Transparenz sorgen. Die Kunden bekommen einen Einblick in die Pünktlichkeit des Nah- und Fernverkehrs sowie für den gesamten Personenverkehr.

Als pünktlich gilt in der Statistik ein Zug, der maximal fünf Minuten und 59 Sekunden Verspätung hat. Im August 2011 waren die Personenzüge innerhalb dieser Grenzen zu 93,2 Prozent pünktlich, aufgeschlüsselt in 80,9 Prozent für den Fernverkehr und 93,6 Prozent für den Nahverkehr. Hauptursache für Störungen und damit verbundene Verspätungen waren im August die Unwetter, besonders im Westen und in der Mitte Deutschlands. Nicht in der Statistik aufgeführt sind Komplett- oder Teilausfälle von Zügen.

„Mit der Veröffentlichung von Monatswerten stellen wir uns dem Vergleich mit anderen europäischen Bahnen“, heißt es im Informationsblatt der Bahn zur Pünktlichkeitsstatitik. Kunden, die Informationen zur Pünktlichkeit ihrer Verbindung benötigen, können diese seit 2009 im Internet abrufen. Die aktuellen Pünktlichkeitsstatistiken sind jeweils zur Mitte des Folgemonats auf dem Internetauftritt des Unternehmens einsehbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.