UDE-Nachwuchsforscher bei Nobelpreistagung

Duisburg/Essen. Sieben Jungforscher der Universität Duisburg Essen nehmen an den diesjährigen Nobelpreisträgertagungen in Lindau am Bodensee teil. Bei den Tagungen zu Themen der Physiologie/Medizin und Wirtschaftswissenschaften werden insgesamt 46 Nobelpreisträger erwartet.  Die sieben Juniorprofessoren, Doktoranden und Post-Doktoranden haben sich gegen 26.000 Bewerber aus aller Welt durchgesetzt.

Seit 1951 treffen sich Nobelpreisträger in Lindau am Bodensee, um über aktuelle Themen der Wissenschaft zu diskutieren. Ende Juni werden zu den Vorträgen zu Zell- und Nervensystemen 24 Nobelpreisträger und 570 Studenten aus über 80 Ländern erwartet. Ende August – wenn es um Themen der Ökonomie geht -, sind 22 Träger des Nobelpreises geladen. Um teilnehmen zu können, brauchen Bewerber ein Empfehlungsschreiben, müssen durch sehr gute Leistungen überzeugen und ein Auswahlverfahren überstehen.