TU: Aktionstag „Kultur gut stärken“

Dortmund. Der internationale Aktionstag „Kultur gut stärken“ findet am Dienstag, 21. Mai, statt. Auch die TU Dortmund beteiligt sich unter dem Motto „Kulturelle Bildung“ an dem UNESCO-Aktiontag.

Um 12 Uhr beginnt das Programm im Dortmunder U. Zusammen mit Studierenden und Prof. Klaus-Peter Busse können Interessierte das kulturelle Bauwerk besichtigen. Anschließend stellen ab 14 Uhr Studierende der Kunstwissenschaften in der Hochschuletage des Dortmunder U Kunstwerke aus der Ausstellung Emscher Kunst vor. Diese wird im Sommer am Ufer der Emscher in Duisburg, Dinslaken, Oberhausen, Essen, Bottrop und Gelsenkirchen zu sehen sein.

Musikalisch wird es zwischen 16 und 18 Uhr: Der inklusive Chor „stimmig“ lädt zur öffentlichen Probe ins EF 50 ein. Weiterhin findet von 16.30 bis 17.30 Uhr in der St. Marienkirche eine Sondervorlesung der Kinder-Uni statt.

Außerdem können Interessierte am Freitag, 24. Mai an einer Diskussion zur Wahrnehmung der Region Ruhr im Rahmen der internationalen Frühjahrsakademie Ruhr der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen teilnehmen.

Der Aktionstag soll die kulturelle Vielfalt fördern und ein Zeichen gegen den Kulturabbau setzen. Die Vereinten Nationen hatten am 21. Mai 2001 zu einem Welttag der kulturellen Vielfalt aufgerufen. Daraufhin riefen der Deutsche Kulturrat und die Kulturstiftung des Bundes einen bundesweiten Aktionstag ins Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.