Stiftung spendet 400.000 Dollar für Neubau auf dem RUB-Campus

Bochum. Die New Yorker „Max Kade Foundation“ unterstützt das Akademische Förderungswerk (AKAFÖ) der Ruhr-Universität Bochum bei einem Neubau mit 400.000 Dollar. Das Geld soll für den Bau der „Max-Kade-Hall“ verwendet werden, einem Verbindungsbau zwischen den Studierendenwohnanlagen an der Laerholzstraße und dem angrenzenden Landesspracheninstitut.

Hinter einer Fassade aus Glas- und Aluminium-Elementen soll auf zwei Etagen eine Veranstaltungsfläche von etwa 160 Quadratmetern entstehen. Zusätzlich sind ein Kühlraum, eine Küche sowie Toilettenräume geplant.

Insgesamt soll der Neubau rund 600.000 Euro kosten – die restlichen Kosten übernimmt das Studentenwerk. Je nachdem, wann die Renovierungsarbeiten an den Wohnheimen es erlauben, soll der Neubau begonnen werden. Mit der Fertigstellung wird noch in diesem Jahr gerechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.