Die Reise einer Zeitzeugin

Quelle: Natalie Balkow

Ella Balkow erlebte zwei Weltkriege und floh aus der DDR. Mit 102 Jahren schrieb sie ihre Geschichte auf.

Sie flieht vor zwei Weltkriegen und aus der DDR, dabei lernt sie ihre große Liebe kennen und zieht drei Kinder groß. Ella Balkow hat in ihrem Leben viel erlebt. Immer dabei ist die Angst vor dem, was als Nächstes kommt.

Am 14. März 1912 geboren, erlebt Ella Balkow den Ersten Weltkrieg als Kind. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges heiratet sie ihren langjährigen Freund. Als der Ehemann als Soldat eingezogen wird, folgt sie ihm, wann immer sie kann. Erst lange Zeit nach dem Krieg sehen sich die beiden wieder. Dann, als das Leben wieder normal scheint, die nächste Flucht: Über Nacht flieht der Ehemann aus der DDR, Ella und die Kinder folgen ihm durch einen Trick. Heute, mit 102 Jahren, blickt Ella auf ihr Leben zurück – mit spannenden Geschichten über Flucht und die Liebe.

In der interaktiven Karte zeichnen wir den Weg ihrer Flucht nach und erzählen, was an den einzelnen Orten passiert ist.

Fotos und Collage (Teaserbild): Natalie Balkow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.