So spart ihr Müll im Alltag – unsere Zero-Waste-Tipps

Zero Waste war das Thema des letzten Heftes. Wir haben euch einen Einblick in den (fast) müllfreien Lebensstil von Olga, Gregor und Shia gegeben. Wie ihr selber ganz einfach euren Müll reduzieren könnte, haben wir euch hier zusammengetragen.

In der Uni

  • Füllt euren eigenen Becher in der Mensa auf. So spart ihr etwa in der Food Fakultät bei jedem Kaffee 15 Cent. Lasst dabei Servietten, Rührstäbchen und Deckel weg.
kaffee-togo

Foto: pixabay.com/Alexas_Fotos

Weihnachtsbaumkugel

Foto: flickr.com/Sylvester S.

Weihnachten

  • Verschenkt Gutscheine oder Eintrittskarten. Erlebnisse können nämlich nicht im Regal verstauben.
  • Verpackt Geschenke in Stoff. Das nächste kann damit wieder verpackt werden.
  • Oder nutzt alte Zeitungen als Geschenkpapier.

In der WG/zu Hause

  • Kauft zusammen ein, denn große Packungen hinterlassen weniger Müll.
  • Lasst den Drucker aus, lest am Monitor, lasst euch Rechnungen und Kontoauszüge elektronisch zukommen, druckt Unwichtiges auf Schmierpapier.
  • Schaut euch nach alternativen Einkaufsmöglichkeiten um, z.B. auf dem Wochenmarkt oder dem kleinen Laden um die Ecke.

 

home-sweet-home-frosch

Foto: pixabay.com/Alexas_Fotos

 
Sparschwein

Foto: pixabay.com/Skitterphoto

Größere Anschaffungen

  • Kauft Gebrauchtes. Verkauft oder verschenkt Dinge, die ihr selbst nicht mehr braucht.
  • Lasst euch nicht jedes Jahr das neueste Smartphone aufdrängen. Mobiltarife ohne subventioniertes Handy sind ohnehin günstiger.
  • Achtet auf Qualität. Lieber einmal mehr bezahlen als häufig ein bisschen weniger.

 

Alltag

  • Lest Zero-Waste-Blogs. Viele Tipps sind echt einfach umzusetzen und viele Dinge zu schade zum Wegschmeißen!
  • Benutzt Apps auf dem Smartphone: Mit „Oroeco“ vergleicht ihr eure Ökobilanz in sozialen Netzwerken, „Zu gut für die Tonne“ bietet Rezepte für Essensreste, „Ifixit“ hilft beim Knopfannähen oder Tauschen des Smartphone-Akkus.

 

 
smartphone-handy

Foto: pixabay.com/niekverlaan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.