Ravensberger Straße bald Gewerbestandort

Dortmund. Seit der Schließung des Straßenstrichs im Mai steht das Areal in und um die Ravensberger Straße für alternative Nutzungen zur Verfügung. Die Stadt Dortmund möchte dort Gewerbe ansiedeln und hat die Wirtschaftsförderung mit der Umsetzung beauftragt.

Das Gelände östlich der Ravensberger Straße ist etwa 34.000 qm groß und im Besitz der Bahn. Der Eigentümer begrüße die Pläne der Stadt, das Gelände gewerblich zu nutzen. Jetzt soll geprüft werden, ob bahnspezifische Anlagen dort entbehrlich sind. Außerdem befindet sich die Wirtschaftsförderung der Stadt bereits im Gespräch mit den umliegenden Unternehmen. Es soll geklärt werden, ob diese grundsätzlich Interesse daran haben, ihre Gewerbeflächen auf das zusätzliche Areal auszuweiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.