Ins Spatzenhaus der Stahlindustrie

Die Vorderansicht der Villa Hügel ist beeindruckend. Treten Sie ein! Fotos: Laura Waßermann

Die Villa Hügel gilt als eins der wichtigsten Industriedenkmale im Ruhrgebiet. Im Jahr 1873 wurde das Gebäude von Alfred Krupp als Wohn- und Repräsentantenhaus erbaut. Heute ist es im Besitz der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Stiftung und wird für Veranstaltungen sowie Ausstellungen genutzt.

Und genau das ist das Besondere an diesem Haus: die Synergie von Industrie-Vergangenheit, moderner Kultur und Erinnerungen an eine bedeutende Familie. Aber überzeugen Sie sich selbst: Gehen Sie mit uns auf Tour durch die Villa Hügel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.