Programm gegen Frust in Mathe

Bochum. Die Mathamatik-Fakultät der RUB unterstützt mit dem Projekt MP^2 Studienanfänger in Ingenieur- und Naturwissenschaftsstudiengängen. In diesen Fächern ist Mathe am Anfang die größte Hürde.

Viele scheitern und brechen das Studium ab. Grund ist zum einen, dass Studienanfänger noch keine Lernstrategien entwickelt haben. Zum anderen, dass in der Höheren Mathematik häufig der Anwendungsbezug fehlt.

Motivation und Leistungsbereitschaft sinken dann schnell. Mit MP^2, Mathe/Plus/Praxis, erhalten sie eine strukturierte Begleitung, die vor allem den Praxisbezug zum Ingenieurswesen herstellt. Bisher ist das Projekt auf die Studiengänge Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Umwelttechnik zugeschnitten. Es soll aber auf andere MINT-Fächer und Hochschulen übertragbar sein. Die Verantwortlichen wollen ihre Erfahrungen gerne weitergeben und andere Unis beraten.

Das Projekt wurde auch in das das Kolleg 2013 des Bündnis Lehre^n aufgenommen. Dieses fördert die Zusammenarbeit von verschiedenen Unis in der Weiterentwicklung der Lehre im Fach Mathematik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.