U18-Wahl in Dortmund

Von Clara Bergström und Janina Semenova

Eine Woche vor der Bundestagswahl dürfen auch Minderjährige ihre Stimme abgeben: Bei der U18-Wahl waren über 1500 Wahllokalen in ganz Deutschland für sie geöffnet. Zum achten Mal gibt es die Wahl für Kinder und Jugendlichen nun in Deutschland. Bei der ersten Wahl im Jahr 1996 gab es nur ein einziges Wahllokal in Berlin. Seitdem wird sie vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Bundes- und Landesjugendring und vom Berliner U18-Netzwerk organisiert. Mit dabei sind natürlich auch viele ehrenamtlicher Helfer, besonders in den Wahllokalen vor Ort. In unserem Newsflash zeigen wir die Wahl in der Jugendeinrichtung Big Tipi in der Dortmunder Nordstadt.



Teaserfoto: Janina Semenova

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.