Kabarettist Wilfried Schmickler: „Lasst euch bloß nicht irre machen“

Niemand schimpft so herrlich ehrlich wie der Kabarettist Wilfried Schmickler. Und niemand spielt die qualmende Loki Schmidt in den WDR-„Mitternachtsspitzen“ so genial wie er. An der Uni Köln studierte Schmickler ungefähr 25 Semester Germanistik, Geschichte und Theaterwissenschaften. In unserer neuen Folge der pflichtlektüre-Serie „Vom Studenten zum Prominenten“ wird klar, warum Schmickler keinen Abschluss hat.

Egal wo er auftritt, erntet Wilfried Schmickler Lorbeeren. Foto: PR

Egal wo er auftritt, erntet Wilfried Schmickler Lorbeeren. Foto: PR

Herr Schmickler, welche ist Ihre beste Erinnerung an Ihre Studienzeit?

Der Augenblick, in dem ich beschlossen habe, die pseudo-akademischen Brocken hinzuwerfen.

Und welche Ihre schlimmste?

Das Ausfüllen des Belegbogens.

Wie waren Sie als Student? Beschreiben Sie sich in drei Wörtern.

Genervt, unterfordert, abwesend.

Was haben Sie an Ihrem Studentenleben am meisten genossen?

Die Rückfahrt von der Uni nach Hause.

Welche Tipps geben Sie uns Studenten?

Lasst euch bloß nicht irre machen!

1 Comment

  • Gerhard Schwarz sagt:

    Dieser Kabarettist ist für mich der absolute Spitzenmann!!
    Wilfried Schmückler geht mit offenen Augen durch das Leben und nimmt alles um sich herum genauestens auf.Was dieser Mensch von sich gibt kann man nicht mit einem Kleinhirn hinbekommen!Sehr intelligent und redegewand!
    Unsere Politiker sollten alle mal seine Auftritte besuchen dann könnten sie sehen was sie uns Bürger alles zumuten und falsch machen!
    Warum kommen solche fähigen Leute nicht in die Politik?? Ich würde auf der Stelle wieder Wählen gehen!

      Zitat:  Antwort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.