Bochum: Strom wird teurer

Bochum. Ab dem 1. Juli erhöhen die Bochumer Stadtwerke den Strompreis. Eine Kilowattstunde wird um etwa 0,54 Cent teurer – das sind durchschnittlich zwei Prozent mehr als bisher. Grund für die Erhöhung sind staatliche Subventionen für alternative Energiequellen. Die hierfür aufgewendeten Mittel werden nun auf die Verbraucher übertragen – wie es gesetzlich vorgesehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.