„Still-Leben“: Wiederholung auf dem Friedensplatz?

DORTMUND. Oberbürgermeister Ullrich Sierau hat vorgeschlagen, das A40-„Still-Leben“ in kleinerem Umfang zu wiederholen.

Die Veranstaltung soll demnach auf dem Friedensplatz in der Dortmunder Innenstadt stattfinden. Als Datum für das Kultur-Spektakel strebe man den 10. oder 17. Juli an, so der SPD-Politiker.

Sierau hatte eigentlich geplant, das „Still-Leben“ auf der B1 zu wiederholen. Dies sei 2011 nicht möglich, da die künftige Organisation der Ruhrmetropole nicht geklärt sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.