TU-Studenten spenden 1.500 Euro an Uni-Kitas

Bei einer Spendenaktion des Studierendenwerks und der Universitätsbibliothek der TU Dortmund sind 1.500 Euro zusammengekommen, die an die Kinderbetreuung an der Universität gehen. Studenten konnten das Restguthaben auf ihrer UniCard spenden, wenn sie die Karte abgeben mussten. 

Die UniCard der TU Dortmund ist gleichzeitig Studentenausweis, Bilbilotheksausweis und Geldkarte. Studenten, die Geld darauf geladen hatten, aber es nicht ganz aufgebraucht haben, konnten sich entscheiden, ob sie ihr Restguthaben bei der Abgabe ihrer Karte ausgezahlt bekommen oder spenden wollten. Die UniCard muss bei der Exmatrikulation abgegeben werden. 

Die Spendenaktion lief seit Juli 2015. Bis Ende des Jahres haben 1.413 Studenten ihr Restguthaben gespendet. Manchmal waren es nur ein paar Cent, auf einigen Karten waren laut Universitätsbibliothek noch zweistellige Eurobeträge. Insgesamt sind so fast 1.200 Euro zusammengekommen, die das Studierendenwerk auf 1.500 Euro aufgerundet hat. Jeweils die Hälfte des Betrages ging an die beiden Campus-Kitas. Die Aktion wird 2016 weitergeführt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.